Die Idee

Die Idee zu einem Sammlermodell der höchsten Qualitätsstufe entstand 1979, als der damals einzige existierende AUTO UNION Typ D bei
Schröder & Weise in Hannover-Anderten ausgestellt war.

Voraussetzung für ein genaues Modell im großen Maßstab sind präzise Maße und ein Modellbauer, der das Ganze umsetzt.

Nachdem die erste Serie FINE ART durch den Tod von Carlo Brianza vorzeitig beendet war, präsentiert Martin Schröder die neue Serie

AUTO UNION 1:8

Entwicklung 1999-2005
Prototyp  2005
Maßstab 1:8
Es wird jeweils nach einer historischen Vorlage gebaut
Auflage weltweit 25 Exemplare
Lieferung mit Booklet, Zertifikat und Vitrine

Die Serie AUTO UNION 1:8 startet mit dem Typ C - Rosemeyers Siegerwagen beim Grossen Preis von Deutschland 1936 auf dem Nürburgring.

Folgende AUTO UNION Typen sind geplant:

Typ A Langheck
Typ B
Typ Lucca
Typ Avus
Rekordwagen 1938
Bergrennwagen Typ C/D
Typ D

zurück